Ab 16. Februar 2020: 19. Silbertriennale im Museum DIVA Antwerpen

Ab 16. Februar 2020: 19. Silbertriennale im Museum DIVA Antwerpen

Vom 16. Februar bis 19. April 2020 präsentiert DIVA die 19. Silbertriennale. Der dreijährliche internationale Wettbewerb für zeitgenössisches Silber wird von der deutschen „Gesellschaft für Goldschmiedekunst“ und dem „Deutschen Goldschmiedehaus Hanau“ veranstaltet. An der 19. Ausgabe haben 123 Künstler aus 19 Ländern teilgenommen, darunter auch zwei Einsendungen aus Belgien.

Eva Olde Monnikhof, Direktorin des Museums DIVA: „Die Silbertriennale ist der wichtigste internationale Wettbewerb für Silberschmiede. Dort ist das Beste zu sehen, was auf dem Gebiet zeitgenössischer Silberarbeiten hergestellt wird. DIVA präsentiert nicht nur die preisgekrönten Objekte und die Designer, sonder zeigt auch, welche Techniken - reichend von 3D-Druckern bis hin zum Falten des Silbers - dabei angewandt wurden. In dieser Ausstellung können Sie die neusten Errungenschaften der Silberschmiedekunst entdecken.”

Das 1932 gegründete Deutsche Goldschmiedehaus veranstaltet seit 1965 Wettbewerbe für zeitgenössische Silberschmiedekunst. Was einst als lokale Ausstellung von Silberarbeiten begann, hat sich inzwischen zu einem renommierten internationalen Wettbewerb entwickelt. Belgien wird bei der diesjährigen Ausgabe von David Huycke (°1967) und Helena Schepens (°1981) vertreten. Arbeiten dieser beiden Designer finden Sie auch in der Dauerausstellung im Museum DIVA.

Eine Geschichte im Silbermuseum Sterckshof
Die Silbertriennale gastierte bereits mehrmals im Silbermuseum Sterckshof (12., 15. und 16. Ausgabe). Das Silbermuseum hat in historischer Hinsicht sowohl innerhalb, als auch außerhalb Belgiens eine aktive Rolle gespielt. Nach der Schließung im Jahr 2014 fand die 18. Ausgabe der Silbertriennale im Umicore Silberpavillon statt. DIVA möchte jetzt im Rahmen der 19. Ausgabe die enge Beziehung zur zeitgenössischen Silberbranche stärken.

Die Gewinner
Den ersten Preis, auch bekannt als Ebbe Weiss-Weingart-Preis, verlieh die Jury Juliane Schölß (°1977), die mit einer Gruppe von Bechern aus verschieden farbigem Metall in unterschiedlichen Formaten überzeugte. Sungho Cho (°1975) erhielt den zweiten Preis - den Robbe-Berking-Preis - für Schalen aus sehr dünnen Silberplatten, die mit verschiedenen Mustern versehen waren. Der dritte bzw. der Ebbe Weiss-Weingart- Silberpreis ging an eine Gruppe von Vasen mit dem Titel Das Paar und Drei Schwestern von Sarah Cossham (°1979).

Eine silberne Welt
Die Innenarchitekten Leo Aerts und Philippe Swartenbroux übernehmen die Szenografie der Ausstellung. Leo Aerts nahm als Designer bereits an der 12. Silbertriennale teil. Seine Arbeit wurde auch in die DIVA-Sammlung aufgenommen.

Sieben runde Dinertische bilden die Kulisse für die präsentierten Silberobjekte und erzeugen auf spielerische Weise eine Beziehung zum Tafelsilber. DIVA möchte die Besucher dadurch zum Nachdenken über den eigenen Gebrauch silberner Objekte anregen. Im Fokus der Szenografie steht neben Handwerkskunst auch die Wertschätzung zeitgenössischer Silberarbeiten.


Besucherinformationen

  • Wann: Sonntag, 16. Februar 2020 bis Sonntag 19. April 2020
  • Wo: DIVA, Antwerp Home of Diamonds. Suikerrui 17 - 19, 2000 Antwerpen
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 10 – 18 Uhr, Mittwoch geschlossen
  • Karten: Standardtarif 12 € pro Person. Karten erhältlich im Webshop.

 

Über DIVA, Antwerp Home of Diamonds

DIVA ist das neue Diamantenmuseum in Antwerpen. Auf einem thematischen Ausstellungsparcours lernt der Besucher die historische und zeitgenössische Geschichte der Diamanten in Antwerpen kennen. Rund 600 Objekte aus der DIVA-Sammlung werden dem Publikum auf eine bedeutungsträchtige Weise präsentiert. Inszenierungen, Soundscapes, Multimedia-Installationen und interaktive Mitmach-Elemente versetzen die Besucher in das luxuriöse Universum der Juwelen und Diamanten. DIVA unterhält ihre Besucher auf meisterhafte Weise und regt sie außerdem dazu an, auch die tieferen Bedeutungsebenen zu ergründen.   


DIVA, Antwerp Home of Diamonds
Suikerrui 17-19
2000 Antwerpen